Bernstein on Tour: Strukdorf – Aktives Dorf im Osten des Kreises

Bürgermeister Götz Leonhard (links) und sein 2. Stellvertreter Andreas Studt (rechts) trafen sich mit Dr. Axel Bernstein MdL

Bürgermeister Götz Leonhard (links) und sein 2. Stellvertreter Andreas Studt (rechts) trafen sich mit Dr. Axel Bernstein MdL

Ganz im Osten des Kreises Segeberg an der Kreisgrenze zu Stormarn liegt an der ehemaligen B206 die Gemeinde Strukdorf. Bürgermeister Leonhardt und sein 2. Stellvertreter Andreas Studt zeigten Dr. Axel Bernstein auf einer kurzen Rundfahrt durch die Gemeinde einig der herausragenden Punkte und Themen der Gemeinde.

Besonders stolz ist man zu Recht auf den guten Zustand der Gemeindestrassen, für deren Erneuerung zäh gekämpft wurde. Der Sportplatz wird gemeinsam mit dem SV Westerrade gepflegt und passt in das insgesamt sehr gepflegte Erscheinungsbild der Gemeinde.

Sorgen bereitet die Bushaltestelle an der ehemaligen B206, de auch von Schulkindern überquert werden muss und an der der Kreis die Einrichtung einer Geschwindigkeitsbegrenzung ablehnt. Nur wenige Meter weiter trifft die Wildbrücke über die A20 auf die ehemalige Bundesstrasse.

Trotz knapper Kassen bemüht sich die Gemeinde, die Feuerwehr, die auch in den Rettungsdienst auf der Autobahn eingebunden ist, bestmöglich auszustatten. Wie groß diese Herausforderung ist, mag man daran erkennen, dass 10% der rund 250 Einwohner Strukdorfs aktive Feuerwehrleute sind. Abgerundet wurde das Gespräch durch einen Meinungsaustausch zu zahlreichen politischen Themen – von der Inneren Sicherheit bis zur Zukunft der Landwirtschaft.

Dieser Beitrag wurde unter Bernstein on Tour veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.