CDU Landtagsabgeordnete zur Unterrichtsversorgung im Kreis Segeberg

Kreis Segeberg/Kiel – Wilfried Wengler, Dr. Axel Bernstein und Katja Rathje-Hoffmann: Nie war die Unterrichtsversorgung im Kreis Segeberg so gut wie heute – und sie wird auf diesem hohen Niveau bleiben!

Die Unterrichtsversorgung im Kreis Segeberg hat sich von 2005 bis 2010 deutlich verbessert. Dies teilten die Abgeordneten des Kreises Segeberg heute dem 07.10.2010 in Kiel mit:

„Wir haben die Berichte des Landes zur Unterrichtsversorgung für den Kreis Segeberg aus den Jahren 2005 und 2010 verglichen. Die Zahlen sind eindeutig: Unsere Schüler haben 2010 deutlich mehr Unterricht durch Lehrkräfte erhalten, als 2005. Konkret sind es für den Kreis Segeberg 6,6 Prozent mehr“, erklärten die Abgeordneten.

Bei einem Rückgang der Schülerzahlen an den allgemein bildenden Schulen von 30.677 auf 29.086 sei gleichzeitig die Zahl der unterrichtenden Lehrer im Kreis von rechnerisch 1.743 auf rechnerisch 1.818 gestiegen.

„Bis zum vergangenen Jahr haben wir zusätzliche Lehrerstellen bewilligt, um dieses Ziel erreichen zu können. Wir sind froh, dass wir auch hier im Kreis nachweislich eine so deutliche Verbesserung der Unterrichtssituation erreicht haben. Bildung ist entscheidend für unsere Kinder und unser Gemeinwesen. Deshalb war es richtig, trotz der dramatischen Haushaltslage des Landes hier einen Schwerpunkt zu setzen“, so die Abgeordneten.

Die Landtagsabgeordneten machten angesichts der Diskussion der letzten Wochen gleichzeitig deutlich, dass die Schüler-/Lehrerrelation im Kreis auch bis 2020 trotz anstehender Sparmaßnahmen auf diesem guten Niveau bleiben werde.

„Die Zahlen zeigen: Nie war die Unterrichtsversorgung in Schleswig-Holstein so gut wie heute. Bis 2020 wird die Zahl der Schülerinnen und Schüler aufgrund des Rückgangs der Kinderzahlen weiter sinken. Wir werden immer nur so viele Lehrerstellen abbauen, dass sich die Unterrichtsversorgung für die Kinder nicht verschlechtert. Auch das belegen die Zahlen eindeutig“, so die Abgeordneten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.