Katja Rathje-Hoffmann bleibt erste Frau auf der CDU-Landtagswahlliste

Direktkandidaten aus dem Kreis Segeberg. Dr. Axel Bernstein (Platz 11), Katja Rathje-Hoffmann (Platz 3), Ole Christopher Plambeck (Platz 29).

Segeberger Funkurve

Kreis Segeberg/Neumünster –  Auf der CDU-Landesvertreterversammlung in den Holstenhallen in Neumünster wurde am Sonnabend  über die Reihenfolge der  CDU-Landtagskandidaten auf der Landesliste ein zweites Mal abgestimmt. Wegen des Rücktritts von Ingbert Liebing im Oktober musste die CDU die beiden vordersten Plätze der ansonsten bereits fertigen Landesliste für die Landtagswahl neu wählen.

Der Landesvorsitzende Daniel Günther wurde mit  fast 90% der Stimmen zum neuen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl nominiert. Die weiteren Kandidaten wurden enbloc in einem Wahlgang mit 95% der Stimmen gewählt.

Katja Rathje-Hoffmann MdL,  die Landesvorsitzende der Frauen Union und sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion bleibt auf Platz 3. Damit bleibt Norderstedts CDU Vorsitzende die bestplatzierte weibliche Direktkandidatin auf der CDU-Landesliste.

Dr. Axel Bernstein aus Wahlstedt,  der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion,  bleibt unverändert  auf Platz 11. Der Junge Union Kreisvorsitzende, Landtagswahl-Direktkandidat  und Kreistagsabgeordnete  Ole Christopher Plambeck behielt den Platz 29.

Unverändert blieben nahezu auch die Plätze der weiteren Listenkandidaten aus dem Kreis Segeberg. Pronstorfs Bürgermeisterin Bettina Albert  (35), Segebergs stellvertretender Landrat Claus Peter Dieck (41).  Boostedts Kreistagsabgeordnete Annette Glage (46) die Kreisvorsitzende der Frauen Union Angelika Hahn-Fricke (53) und Melanie Haak (60) aus Kattendorf.

 

Wolf-Rüdiger Fehrs, der Direktkandidat aus Neumünster hielt Platz 23. Zu  Fehrs Wahlkreis gehört die Gemeinde Boostedt im Kreis Segeberg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.